Velopraxis 
Dreieichstr. 48
Frankfurt
Sachsenhausen
069 43000899

Was ist besonders an Gravelbikes?




Fahrräder werden in immer feinere Kategorien unterteilt. Das Gravelbike ist nicht einfach eine weitere Nische. Es schlägt die Brücke zwischen Trekkingrädern, Cyclocross, Rennrädern und Mountainbikes:

  • Sitzposition
    Die Geometrie ist komfortabler gestaltet als die von Rennrädern, man sitzt aufrechter und trotzdem noch sportlich.

  • Fahrverhalten
    Ein Gravel-Bike hat einen etwas flacheren Lenkwinkel und einen längeren Radstand als ein Cyclocross-Bike. Das Fahrverhalten wird dadurch etwas ruhiger - aber nicht langweilig.

  • Dämpfung
    Die Rahmen bieten genug Reifenfreiheit für breite Reifen. Unebenheiten werden dadurch gedämpft und das Fahrverhalten auf unbefestigten Wegen wird sicherer.
  • Vielseitigkeit
    Viele Gravelbikes bieten Ösen für Gepäckträger und Schutzbleche an und sind dadurch ähnlich vielseitig wie Trekkingbikes.

  • Ergonomie
    Der Rennradlenker ist ergonomisch geformt und hat die gleichen Griffpositionen wie der klassische Rennradlenker, die Sitzposition ist aber weniger gestreckt.

Fuji Jari


Gravelbikes sind die Chamäleons unter den Fahrrädern. Sie sind so schnell wie Rennräder, so komfortabel wie Tourenbikes und machen auf Singletrails so viel Spaß wie ein Mountainbikes. Es eignet sich genauso für lange Bikepacking-Touren, wie für das Commuting oder die sportliche kurze Feierabend-Runde.

Die Fuji Jari Familie bietet Modelle in Stahl, Alu und Carbon in einer sehr breiten Preisspanne von unter 900€ bis knapp 3000€.

Das Fuji Jari Carbon ist das Spitzenmodell dieser Gravelbike-Familie. Mit einem Rahmengewicht von unter 1000 Gramm ist das Jari Carbon einer der leichtesten Gravelbike Rahmen auf dem Markt und der einzige, der trotz des Leichtbaus die Möglichkeit bietet Schutzbleche und Gepäckträger zu ergänzen.